Die Intimina Laselle Vaginalkugeln im Fokus
28. Juni 2013

pic

Die Zeitschrift "Gesunde Medizin" hat in ihrem Test-Club "Leser testen für Leser" die Laselle Vaginalkugeln zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur genauer unter die Lupe genommen. Das Test-Ergebnis ist mehr als positiv: Grundsätzlich halten 80% der Testerinnen ein gezieltes Beckenbodentraining für sehr wichtig.

Deutlich erleichtert wird dies nach Meinung der Testerinnen mit den Laselle Vaginalkugeln. Zitat einer 42jährigen Testerin: "Die Kugeln sind nicht nur angenehm zu tragen, sondern auch jederzeit einsetzbar, wie beispielsweise bei der Hausarbeit oder beim Fernsehen".

Alle Testpersonen haben die Kugeln nicht nur getragen, sondern aktiv damit trainiert. So wie eine 31-jährige Hamburgerin: "Wenn man gezielt nach dem beiliegenden Plan trainiert, merkt man nach wenigen Tagen eine deutliche Verbesserung."

"Die Kugeln haben mein Gewebe wieder fester gemacht, ich fühle mich sehr wohl damit", berichtete eine 30-jährige Testerin aus Norddeutschland.

"Sehr gut" und "angenehm" waren die häufigsten Beschreibungen, wenn es um die Beurteilung der Intimina Laselle Vaginalkugeln ging. Im Detail überzeugte aber nicht allein die Effektivität, sondern auch die leichte Anwendung, das Design und das Material der Kugeln.

So verwundert es nicht, dass nahezu alle der Testerinnen die Laselle Vaginalkugeln weiter empfehlen würden.

"Ich bin mehr als begeistert von den Kugeln", schrieb beispielsweise eine 26-jährige Testerin aus Bayern. Eine andere Testerin, 32 Jahre alt, fasste ihr Testergebnis wie folgt zusammen: "Jeder Frau mit Problemen bezüglich des Beckenbodens kann ich die Verwendung der Intimina Laselle Vaginalkugeln nur empfehlen, denn so ist mit einfachen Mitteln die Herstellung eines neuen Wohlgefühls ganz einfach möglich."

Entdecken Sie die Magazin-Vorschau>>
<< Vorheriger Artikel Nächster Artikel >>

Intimina Produkte